Tage der offenen Tür lockt viele Besucher

[28. u. 29.Mai 2011] Bei gutem Wetter kamen ca. 500 Besucher um den Staudenhof kennenzulernen.

Samstag nachmittag und Sonntag kamen viele Besucher, teilweise auch aus dem Allgäu und dem nördlichen Teil des Landkreises Augsburg um sich am Tag der offenen Tür über Staudenhof zu informieren. Neben afrikanischen Trommeln mit Paul A. Agbih, der immer wieder „Mittrommler“ unter der den Gästen fand, Kutschfahrten mit dem Shirehorse-Gespann der Familie Seifert, Eselreiten mit den weißen Eseln der Familie Decker, Reitvorführung und Fohlenvorstellung des Isländerhofes Lutzenberg gab es für das leibliche Wohl Würstel, verschiedene Getränke, Semmeln, Brezen und Kaffee und Kuchen.
Am Sonntag spielten 6 Musiker, organisiert und zusammengestellt von Joachim Miller, zum Weißwurstfrühstück auf. Am Nachmittag wurde dann die bayrische Volksmusik durch afrikanische Trommeln abgelöst und eine spontan gebildete Trommelgruppe um Paul A. Agbih und seinen Kindern unterhielten die Besucher.
Ein Höhepunkt an beiden Tagen war die 6 er Quadrillie des Isländerhofes Lutzenberg die unter isländischer Musik und Flagge eine flott geritte Darbietung zeigten. Ausserdem hatte für Sonntag ein erst eine Woche altes Isländerfolen mit seiner „Mama“ ihr Quartier in Reichertshofen aufgeschlagen.


Bilder von den Tagen der offenen Tür: